BYD Elektrostapler als Betriebskostenkiller vom LiFePowertec
Lithium-
Eisenphosphat-
Batterietechnik
• Kein Memory Effekt
• Schnelles Laden Auladen
im Stapler (1∼2 Std.)
1 Batterie für eine Standard-Stapler-Lebensdauer
• Nach 8 Jahren oder 10.000 Einsatz-Std. 65% Batterie-Kapazität garantiert
Bis zu 40 %
Energie-Einsparung
• Effiziente Hochleistungs-Ladetechnik
• Sofortige Einsatzbereitschaft nach Aufladung
Wartungsfreie
Batterietechnik
• Kein Nachfüllen von Wasser
• Keine Füllstandskontrolle notwendig

NEU: POWERTEC bietet Staplerrevolution.

BETRIEBSKOSTENKILLER mit umweltschonenden Lithium-Eisenphosphat-Batterien und

Hochleistungs-Ladetechnik.

BYD bringt mit neuen Innovationen Schwung in die Energiewende. Der Konzernname BYD ist das Kürzel von “Build Your Dreams”. Dieser Philosophie will man in verschiedenen Unternehmenszielen durch Forschung und Produktion gerecht werden. Schon wurden die neuen E-Automobile “Denza” gemeinsam mit Daimler zur Serienreife gebracht. E-Busse und E-Taxis werden in europäischen Großstädten eingesetzt. In Asien sollen bis 2020 fünf Millionen E-Mobile fahren. Jetzt wird auf dem EU-Staplermarkt die entscheidende Runde mit E-Staplern und Lagertechnikgeräten eingeläutet. Alle BYD-Fahrzeuge heben sich durch die Ausstattung mit revolutionärer Energieträgertechnik, den “grünen” Lithium-Eisenphosphat-Batterien inklusive High-Speed-Ladetechnik ab.
Angeboten werden dreirädrige E-Stapler ECB16 mit einer Tragfähigkeit von 1,6 Tonnen sowie vierrädrige E-Stapler ECB20, ECB25 und ECB35 mit Tragfähigkeiten von 2, 2,5 und 3,5 Tonnen. Die Stapler können mit Simplex-, Duplex- oder Triplex-Masten und Single- oder Dual-Hubgerüste mit Hubhöhen bis 6000 mm ausgestattet werden. Von großem Interesse sind auch die Hubwagen PTP20H mit bis zu 2 Tonnen Tragfähigkeit und klappbarer Fahrerplattform sowie der neue Elektro-Hochhubwagen mit bis zu 1,4 Tonnen Tragfähigkeit und das zugehörige Hochleistungs-Ladeequipment. Dafür macht sich auch POWERTEC mit LIFEPOWERTEC stark.

StaplerReport sprach darüber mit Oliver Weber, dem Geschäftsführer von POWERTEC in Schwanau.

StaplerReport: Herr Weber, Sie haben zur Markteinführung der BYD-Elektrostapler und Lagertechnikgeräte extra eine Informations-Abteilung mit dem Namen “LiFePowertec” eingerichtet. Seit der Messepräsentation von BYD auf der Stuttgarter LogiMAT häufen sich hier die Anfragen. Wie erklären Sie sich das große Interesse an den BYD-Staplern?

Oliver Weber: Der herausragende Grund ist die einzigartige Energieträger- oder Batterietechnik mit spektakulärer Schnell-Lademethode. Diese Technik nimmt einen absoluten Spitzenplatz ein: im Energieträgerbereich gibt es keine Wartungen, zeitraubende Batteriewechsel entfallen und auf separate Räumlichkeiten für Ladestationen kann verzichtet werden. Dies verschafft der Raumnutzung neue Möglichkeiten. Des weiteren macht der  Umweltschutzgedanke die „grüne“ Technik überaus populär. Schließlich sollen 56 diverse Stapler und Lagertechnikgeräte unterschiedliche Einsatzfelder abdecken. Darunter befindet sich der erste 80 Volt-Elektrostapler mit 1.6 Tonnen Trafgfähigkeit. Wir stellen fest, daß dies die Flottenkapitäne der Intralogistik-Fuhrparks aufhorchen läßt. Insgesamt bieten wir mit dieser revolutionären, effizienten Staplerenergietechnik eine neue Perspektive für mehr Wettbewerbsfähigkeit. 
 

StaplerReport: Die neue Batterietechnik wird in der Fachpresse hochgelobt. Es klingt sogar nach einer anbrechenden neuen Ära auf diesem Gebiet. Können Sie dies differenzierter erklären?

Oliver Weber: Zur Zeit arbeiten in vielen Unternehmen Elektrostapler mit Antrieben, die von Blei-Säure-Batterien mit langen Ladezeiten, entsprechendem Wechsel- und Service-Aufwand sowie einer kurzen Lebensdauer gespeißt werden. Die Aufladungsvorgänge der Battien sind dabei nicht ungefährlich. Gefahren, wie die Freisetzung von Giftstoffen, die Verschmuzung von Böden und der Wasserversorgung durch Schwermetalle und Säure sind allgegenwärtig. Für die Abwicklung sind Bereiche mit spezieller Ausstattung erforderlich. Bei den Ladevorgängen können sich die Blei-Säure-Batterien zudem beträchtlich erwärmen. Auch benötigte man im Mehrschichtbetrieb grundsätzlich Zweit-Batterien und Batterietauschgeräte. Die konventionellen Lithium-Ionen-Batterien sind ebenfalls höchst problematisch. Bei Überladung besteht Brand- oder Explosionsgefahr. Stellen Sie sich vor, daß in Zukunft durch den Einsatz der BYD-Stapler mit innovativen Lithium-Eisenphosphat-Batterien und der Hochleistungs-Ladetechnik, alle diese Probleme nicht mehr existent sind.
 

StaplerReport: Was ist das Herausragende der Lithium-Eisenphosphat-Batterien?

Oliver Weber: Es sind die besonderen Qualitäten die Lithium-Eisenphosphat-Batterien einzigartig machen. Ihre Langlebigkeit mit vollständiger Wartungsfreiheit gestatten es, die LiFePo-Batterien in den Staplern fest zu verbauen. Die Garantie von acht Jahren oder für 10.000 Betriebsstunden ist einmalig. Selbst nach 4000 Ladezyklen sollen die Energiezellen noch mehr als 75 Pronzent der ursprünglichen Ladekapazität bieten. Im Klartext entspricht dies einem 10 Jahre langen Einschichtbetrieb in 5-Tagewochen gerechnet. Noch deutlicher gesagt, kann in einem Betriebszeitraum von 8 bis 10 Jahren eine einzige Lithium-Eisenphosphat-Batterie bis zu vier Bleibatterien ersetzen. Das hatten wir in der Staplerbranche noch nie!
 

StaplerReport: Welche Vorteile bietet die Schnell-Ladetechnik?

Oliver Weber: Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Hochleistungs- oder Highspeed-Ladetechnik. BYD hat eigens für ihre LiFePo-Batterien Ladegeräte mit Hochleistungsladetechnik konstruiert. Die Ladezeit kann ein bis zwei Stunden betragen. Herkömmliche Bleibatterien benötigen das Vierfache. Nur 54 Minuten dauert eine Vollladung von 5 auf 100%. Der Ladungswirkungsgrad von 98% spart beim Ladevorgang ca. 40% Strom. Die Betriebszeit der Stapler kann durch eine rasche Nachladung um mehrere Stunden verlängert werden. Um bei einer 200-Ah-Energiezelle einen 28%-igen Ladestand zu erreichen, ist mit dem Hochleistungsladegerät von BYD eine Nachladezeit von lediglich 15 Minuten nötig. Das bedeutet niedrigere Stromrechnungen und einen hohen Beitrag zur Senkung des Kohlendioxidausstoßes. Die neuen Lithium-Eisenphosphat-Batterien bringen im Vergleich zu den alten Bleibatterien eine hohe Kostenreduzierung.
 

StaplerReport: Welche technischen Features erhöhen die Funktionssicherheit der BYD-Stapler?  

Oliver Weber: Zunächst will ich nochmals auf die Innovationstiefe des BYD-Konzerns hinweisen, die sich ja auch auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien zukunftsgerichtet bewegt. Für die Staplerbranche sind neue Baureihen in Konstruktion, so daß useren Kunden letztlich ein umfangreiches Staplersortiment zur Verfügung steht. In der ersten Etape sollen 56 unterschiedliche Stapler zur Auswahl stehen. Die LiFePo-Batterien liefern trotz unterschiedlicher Nennladungen von 200-, 400- und 540-Ah, 80 Volt. Zum Einsatz kommt die neueste AC-Drehstrom-Technologie. Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit können auf die Einsatzbedingungen abgestimmt werden. Fahrgeschwindigkeit bis zu 20 km/h sind möglich. Aktive Stabilitätsmechanismen mit automatischer Geschwindigkeitskontrolle bei Kurvenfahrten minimieren die Risiken für Last- und Geräteschäden. Ein Bremsassistent fixiert die Position und vermeidet unbeabsichtigte Fahrbewegungen des Staplers. Ein Überladungsschutz gegen Nennlastüberschreitungen reagiert mit sofortiger Hubmotorabschaltung. Alle Stapler zeigen eine vollergonomische Gestaltung. So wurde die “Basic”-Version mit einem Grammer-Fahrersitz, Einzelhebeln zur Bedienung der Hydraulikfunktionen und für die Sichtverhältnisse mit einem zentral montierten Freihubzylinder ausgestattet. Die “Comfort”-Version geht einen Schritt weiter und bietet einen gefederten Grammer-Komfortsitz mit in die Armlehne integrierten Minihebeln zur Fingerspitzenbedienung der Hydraulikfunktionen. Zur besseren Sicht gibt es einen Hubmast in Zwei-Freihubzylinder-Ausführung. Wir informieren durch LIFEPOWERTEC über die vielen attraktiven Seiten der neuen BYD-Stapler.  

StaplerReport: Für Ihre ausführlichen Antworten sagen wir vielen Dank!

Ihre weiteren Fragen beantworten wir gerne: Hotline 0 78 24 – 64 63 - 0

IFOY Gewinner BYD ECB18C Elektrostapler des Jahres bei Lifepowertec
BYD ECB 16-18
3-Rad-Elektro-Gabelstapler
1,6 - 1,8 t Tragfähigkeit
LiFePowertec: BYD ECB 20-25-35 4-Rad-Elektrostapler 2,0 - 2,5 - 3,5 t Tragfähigkeit
BYD ECB 20-25-35
4-Rad-Elektro-Gabelstapler
2,0 - 2,5 - 3,5 t Tragfähigkeit
LiFePowertec: BYD Elektro-Hochhubwagen
NEU: BYD Hochhubwagen
Elektro-Hochhubwagen
1,4 t Tragfähigkeit
BYD PTP20H
Elektro-Niederhubwagen
mit Fahrerplattform
2,0 t Tragfähigkeit
Testen Sie den IFOY

"Stapler des Jahres"

Anfrage senden

LiFePowertec News und Nachrichten.

CeMAT Hannover 23. bis 27. April 2018 BYD & Powertec, Halle 26, Stand H03
CeMAT 2018 Hannover BYD & Powertec, Halle 26, Stand H03.
Der "Diesel-Schreck" BYD ECB50C LiFePo-Elektrostapler ist Herausforderer im IFOY-Staplertestring und live auf der CeMAT 2018. “In der 5-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse ist unser ECB50C tatsächlich der einzige Elektrostapler der Welt, der die von Gas-, Diesel- oder Blei-Säure-Staplern dominierten Einsatzfelder effektiv komplett übernehmen kann und zur Klimaverbesserung, CO² reduziert. Unsere Elektrostapler erteilen Abgasen eine Absage.”, freut sich Javier Contijoch, auf die Besucher auf dem BYD-Messestand auf der CeMAT in Halle 26 Stand H03.
POWERTEC-PRESSE_NEWS: Lithium-Ionen-Technik will's wissen bei mm-logistik.de
Presse: "Lithium-Ionen-Technik will's wissen" mm-logistik.de
„Der Erfolg hat viele Väter. So ist jetzt ebenso die jüngste Marktentwicklung der zukunftsträchtigen Li-Ion-Batterietechnologie abzubilden. Hat man bis vor kurzem dieser Innovation noch marktweit zu widersprechen versucht, haben die Stapler-Weltmarken jetzt eine deutliche Kehrtwende hingelegt und behaupten das Gegenteil“, ist Oliver Weber, Geschäftsführer der Powertec GmbH, Schwanau, überzeugt.
Powertec Emobility präsentiert Alke Elektrofahrzeuge www.epowertec.de
Umwelt zuerst! POWERTEC startet E-MOBILITY-Parade.
„Diverse Fahrzeuge mit effizienten Elektroantrieben werden den Markt zukünftig beherrschen. Mit 4 Grundmodellen und über 20 Sonderaufbauten für spezielle Einsatzvarianten bieten wir im
Bereich der Kleintransporter und Kompakt-LKWs eines der breitesten regionalen Programme“
, ist Oliver Weber GF von
Powertec, Schwanau, überzeugt.
LOGSITES Campus Schulungen und Seminare zum Arbeitsschutz z. B. Staplerführerschein
LOGSITES Campus - Mehr Wissen schafft Sicherheit!
"Der LOGSITES CAMPUS ist ein Zusammenschluss mehrerer branchenkompetenter Personen, die ihr Wissen in einem Seminar-Programm und Service-Angebot gebündelt haben und entsprechend der Kundenanforderungen und -Bedürfnissen weiterentwickeln. Das Seminarprogramm des LOGSITES Campus steht unter organisatorischer Verantwortung der Powertec Service GmbH. Oberstes Ziel ist es die Unternehmenskultur bezüglich eines sicheren Arbeitsumfeldes im engen Zusammenwirken von Mensch und Maschine zu stärken." erklärt Oliver Weber LOGSITES Campus Dozent und Initiator.

Lifepowertec - BYD Datenblätter und Prospekte PDF-Download: